http://www.windisch.ch/de/portrait/gemeindeinzahlen/finanzkennzahlenwindisch/
21.11.2018 19:46:09


Kennzahlen und Fakten der Gemeinde Windisch


Lage

allgemein  
Kanton Aargau
Bezirk Brugg

 

 

Fläche in ha in %
Gemeindefläche 491 ha 100%
Landwirtschaftsfläche 116 ha 24%
Wald 122 ha 25%
Siedlungsfläche 223 ha 45%
unprod. Fläche 31 ha 6%

 

Geografie  
Höhe über Meer 357 m
Tiefster Punkt (Zusammenfluss von Aare und Reuss) 328 m
Höchster Punkt (Gipfel des Hölzli) 468 m
Nördlicher bis südlicher Grenzpunkt (Luftlinie) 3.6 km
Östlicher bis westlicher Grenzpunkt (Luftlinie) 3.0 km

 

 

 

Nachbargemeinden
Brugg, Birmenstorf, Gebenstorf, Hausen, Mülligen

 

 


Bevölkerung

Einwohnerzahl 2016 2015 2014 2013 2012
Personen 7'488 7'348 7'162 6'865 6'750
Schweizer 5'292 5'182 5'055 4'852 4'787
Ausländer 2'196 2'166 2'107 2'013 1'963

 

 


 

Bevölkerungsentwicklung

  2010 2000 1990 1980 1972
Einwohner 6'598 6'505 6'643 6'969 7'060


Entwicklung Steuerfuss

Jahr 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010
Kanton Aargau 112 109 109 109 109 109 109 109 109
Gemeinde 115 118 118 118 118 118 118 118 118
Reformierte Kirche 18 18 18 18 18 18 18 18 18
Röm.-Kath. Kirche 20 20 18 17 17 17 17 17 17
Chr.-Kath. Kirche 22 22 22 22 22 22 22 22 22

 

 


 

 

Finanzkennzahlen

  2017 2016 2015 2014
Nettoinvestitionen 2'863'568 1'499'048 776'810 1'125'091
Selbstfinanzierung 4'649'249 3'949'141 4'789'789 2'242'196
Selbstfinanzierungsgrad 162 % 263 % 617 % 199 %
Nettoschuld 11'859'300 13'693'651 16'185'235 20'205'554
Nettoschuld pro Einwohner 1'550 1'833 2'205 2'829
Steuern / Finanzausgleich

21'299'956

21'335'561 20'715'578 19'181'958
Steuerkraft pro Einwohner 2'239 2'078 2'167 1'981
Nettoaufwand 15'988'498 15'815'507 15'644'308 15'821'781
Nettoaufwand pro Einwohner 2'089 2'117 2'132 2'215
Nettozinsen 27'387 59'529 81'468 262'014


Nettoinvestitionen
Investitionsausgaben abzüglich Investitionseinnahmen (ohne Eigenwirtschaftsbetriebe).
Diese Kennzahl zeigt auf, wieviele Investitionen die Gemeinde im entsprechenden Rechnungsjahr getätigt hat.

Selbstfinanzierung
Abschreibungen zuzüglich Ertragsüberschuss abzüglich Aufwandüberschuss.
Eine hohe Selbstfinanzierung gibt Handlungsspielraum für Investitionen bzw. die Möglichkeit, Schulden abzutragen.

Selbstfinanzierungsgrad in %
Selbstfinanzierung in Prozenten der Nettoinvestitionen.
Der Selbstfinanzierungsgrad gibt Auskunft auf die Frage, wie weit die Investitionen aus eigenen Mitteln bezahlt werden können.

Nettoschuld
Saldo zwischen Fremdkapital und Finanzvermögen.

Nettoschuld pro Einwohner
Saldo zwischen Fremdkapital und Finanzvermögen pro Einwohner (Pro-Kopf-Verschuldung).
Die Kennzahl zeigt die pro Einwohner lastende Nettoschuld.

Steuern/Finanzausgleich
Saldo der Dienststellen 900 [Steuern] und 920 [Finanzausgleich].
Diese Kennzahl zeigt auf, wie sich die wichtigsten Einnahmenquellen (Steuern und Finanzausgleich) der Gemeinde entwickeln.

Steuerkraft pro Einwohner
Steuerkraft: auf 100% umgerechneter Ertrag aus Einkommens- und Vermögenssteuern der natürlichen Personen sowie der Quellensteuern zuzüglich Anteil an den Aktiensteuern.
Je höher diese Kennzahl, desto mehr Mittel hat die Gemeinde zur Verfügung für die Erfüllung ihrer Aufgaben.

Nettoaufwand
Steuern/Finanzausgleich abzüglich Selbstfinanzierung abzüglich Nettozinsen.

Nettozinsen
Saldo der Dienststelle 940 [Kapitaldienst] und 942 [Liegenschaften Finanzvermögen], ohne allfällige Buchgewinne.
Die Nettozinsen sind unter anderem abhängig von der Entwicklung der Verschuldung und des Kapitalmarktes.