http://www.windisch.ch/de/politik/abstimmungenwahlen/abstimmungsresultate/
01.04.2020 10:10:40


Urnenstandort Gemeindehaus
Urnen Öffnungszeiten Sonntag: 09.00 bis 09.30 Uhr
Hinweis Alle Gemeinderesultate von kantonalen und eidgenössischen Abstimmungen sind nur Teilresultate.
Die gesamten Resultate des Kantons finden Sie unter www.ag.ch und des Bundes unter www.admin.ch

Publikation von Abstimmungs- und Wahlergebnissen:
Der Bund hat neue Rechtsgrundlagen für die Übermittlung und die öffentliche Bekanntgabe der eidgenössischen Abstimmungs- und Wahlergebnissen geschaffen. Es handelt sich dabei um eine richterliche Anordnung. Die eidgenössischen Gemeindeergebnisse dürfen ab der Abstimmung vom 09. Februar 2020 erst ab 12.00 Uhr des Abstimmungs- bzw. Wahltages publik gemacht werden. Über diese Weisungen wurde in den Medien zu Jahresbeginn bereits ausführlich berichtet.
Die Publikation der eidgenössischen Gemeindeergebnisse im Anschlagkasten beim Gemeindehaus, wird jeweils erst am darauf folgenden Werktag (Montag) vorgenommen.
Diese Änderungen gelten nicht für kommunale Wahlen oder Abstimmungen.
Selbstverständlich werden die vorgenannten Publikationen weiterhin am Abstimmungs- bzw. Wahltag, ab 12.00 Uhr, auch auf der Gemeinde-Homepage veröffentlicht.
Bedingungen / Voraussetzungen Jede Person, die einen gültigen Stimmrechtsausweis hat, ist zum Abstimmen berechtigt. Falls Sie den Stimmrechtsausweis verloren oder nicht zusammen mit den Abstimmungs- bzw. Wahlunterlagen erhalten haben, nehmen Sie bitte mit den Einwohnerdiensten Kontakt auf.
Brieflich abstimmen Was ist zu beachten?
  1. Die briefliche Stimmabgabe ist ab Erhalt des Stimmaterials möglich.
  2. Legen Sie die ausgefüllten Stimm- oder Wahlzettel in das "Amtliche Stimmzettelkuvert" und kleben dieses zu.
  3. Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis im entsprechenden Feld und legen ihn zusammen mit dem Amtlichen Stimmzettelkuvert in das "Zustell- und Antwortkuvert für Wahlen und Abstimmungen", so dass im Fenster die Anschrift des Stimmregisterbüros erscheint.
  4. Sie können das Antwortkuvert per Post schicken, im Gemeindebriefkasten einwerfen oder es während der Büroöffnungszeiten auf der Gemeinde abgeben.

Die briefliche Stimmabgabe ist ungültig wenn:
  • ein anderes als das offizielle Antwortkuvert benützt wird
  • die Unterschrift auf dem Stimmrechtsausweis fehlt
  • das Antwortkuvert mehr als einen Stimmrechtsausweis enthält
  • das Stimmkuvert mit Kennzeichen versehen ist