http://www.windisch.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=813200
16.12.2019 04:47:44


Trinkwasserqualität in Windisch 2019

Die Versorgung der Gemeinde Windisch mit Trinkwasser erfolgt ausschliesslich durch die Förderung von 75% Grundwasser und 25 % Quellwasser. Behandlung mit UV Desinfektionsanlagen (keine chemischen Zusätze).

Zur Überprüfung der Trinkwasserqualität werden durch die Wasserversorgung Windisch regelmässig Proben entnommen.

Alle untersuchten Wasserproben haben den hygienischen und mikrobiologischen Anforderungen, welche gemäss Hygieneverordnung an ein Trinkwasser gestellt werden, entsprochen.

Kennzahlen

 

Was ist Chlorothalonil und wie wird es eingesetzt?
Chlorothalonil ist ein Pestizid-Wirkstoff, der in Pflanzenschutzmitteln seit den 1970er-Jahren gegen Pilzbefall als sogenanntes Fungizid zugelassen ist. Er wird vor allem im Ackerbau eingesetzt. Das Pflanzenschutzmittel war und ist nach wie vor zum Einsatz zugelassen. Bis im Frühjahr dieses Jahres war Chlorothalonil im Zusammenhang mit dem Trinkwasser in der Schweiz kein Thema.

 

Neuer Richtwert
Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV legt mit Weisung vom 8. August 2019 erstmals eine Höchstwertkonzentration von Chlorothalonil im Trinkwasser fest. Der Wert beträgt 0.1 Mikrogramm pro Liter.
Die kantonale Lebensmittelkontrolle (AVS) konkretisiert mit Schreiben vom 22. August 2019, dass Trinkwasser mit einer Chlorothalonilsulfonsäure-Konzentration von mehr als 1.0 Mikrogramm pro Liter (10-fache Höchstwertüberschreitung) als stark verunreinigt gilt. Diese Neubeurteilung stellt betroffene Wasserversorgungen vor neue Herausforderungen.

 

Messpunkte und -ergebnisse in Windisch
Das Trinkwasser wurde neu auch auf diesen Inhaltsstoff an den Produktions- und Bezugsstätten untersucht.

 

Messresultat vom 06. September 2019

Weitere Informationen unter www.trinkwasser.ch oder www.windisch.ch/ww

Für weitere Informationen steht Ihnen das Wasserwerk Windisch zur Verfügung.
Telefon: 056 460 09 80 oder E-Mail: ww@windisch.ch


Trinkwasser
 

Datum der Neuigkeit 2. Dez. 2019
  zur Übersicht